Ostheopressur - Knochenpunktpressur

Bei der Osteopressur (Knochenpunktpressur) handelt es sich um ein spezielles und nebenwirkungsfreies Verfahren, bei dem interstitielle Rezeptoren in der Knochenhaut durch gezielten physischen Druckaufbau beeinflusst werden.

Mit der von Liebscher & Bracht entwickelten Osteopressur werden fehlprogrammierte Muskelspannungen gelöscht. Ich arbeite ganz natürlich und ursächlich mit meinen Händen. Dabei übe ich Druck auf bestimmte Knochenpunkte aus. Die Schmerzskala, Vorher/Nachher Videos und Bilder helfen uns dabei, dass die Behandlung eine sofortige Wirkung zeigt.

Wie kommt es, dass der Mensch im Laufe seines Lebens so viele Schmerzen entwickelt? Warum nehmen Medikamente und Operationen bei Schmerzen im Bewegungsapparat einen so großen Raum in der Therapie ein, wenn man doch weiß, dass sie nicht für immer oder auf Dauer die Ursache beseitigen?

Über Jahrzehnte sind Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht diesen Fragen nachgegangen. 

Bis jedoch dieser heutige schmerztherapeutische Ansatz der Osteopressur und das dazugehörige Bewegungskonzept komplett entwickelt, analysiert und verfeinert war, vergingen mehr als zwei Jahrzehnte.

Der Kern der Erkenntnis: „ Schmerz ist keine Krankheit, sondern ein Alarmsignal, den das Gehirn aussendet".

Eine intelligente Vorbeugung, um Schlimmeres zu verhüten. Das Alarmsignal sagt uns:

  • Wenn du die Spannungen Deines Körpers weiter aufbaust, kommt es zu strukturellen Schädigungen wie Arthrose oder Bandscheibenvorfall. 

    Durch das Drücken bestimmter Schmerzpunkte am Knochen, nämlich genau dort, wo Muskeln und Faszien ansetzen und Engpässe geöffnet werden wollen, erhält das Gehirn die Botschaft „Du kannst die Fehlspannung jetzt loslassen“. Und genau das tut es dann, meist innerhalb weniger Minuten.
     

Termin vereinbaren

Hier können Sie einen Termin anfragen.
Ich komme umgehend mit einem Terminvorschlag auf Sie zu.
arrow&v
Sie wünschen einen Termin zum:

Vielen Dank!